Begleitung von Menschen mit Demenz - Ein künstlerischer Raum der Begegnung

Als ausgebildete Kunsttherapeutin und zertifizierte Betreuungskraft biete ich Menschen mit Demenz eine unterstützende und wertschätzende, auf künsterischem Handeln basierende, persönliche Begleitung an.

Es ist ein menschliches Grundbedürfnis, sich mitzuteilen, seinen Emotionen und Eindrücken einen individuellen Ausdruck zu verleihen, in Kontakt mit anderen zu sein . Dieses Bedürfnis wird eher noch größer, wenn die Erinnerung verblasst, die Sprache verstummt und die Orientierung verloren geht.

Im Rahmen meiner künstlerischen Begleitung trete ich mit den Menschen in einen persönlichen Dialog. Das gemeinsame künstlerische Arbeiten hilft, neue Ausdruckspotentiale und Kommunikationsformen zu entdecken. Hier können demenziell veränderte Menschen Entwicklungen vollziehen, die Ihnen nur allzu oft abgesprochen werden. Es entstehen positiv besetzte Begegnungen: Momente der Nähe und ein Zugang zu den eigenen Gefühlen.

Künstlerische Begegnungen bewirken auch hier eine positive Kontaktaufnahme zur Außenwelt und zu sich selbst. Menschen mit Demenz erleben sich so selbstbestimmter, handeln aktiv und eignen sich Fähigkeiten an.

Nicht die Wiederherstellung verlorener Fähigkeiten, sondern viel mehr das Entdecken bisher noch nicht entwickelter Potentiale ist ein wesentliches Ziel meiner Arbeit.

Die künstlerische Begleitung bietet einen Raum der Begegnung jenseits von Defiziten. Mit den Mitteln der Kunst entstehen Verbindungen, eine entspannte Atmosphäre, die sich auch im Alltag der Menschen mit Demenz positiv auswirkt.